TUD

Professur Technologie und Logistik des Luftverkehrs
Institut für Luftfahrt und Logistik
IFL » Professur Technologie und Logistik des Luftverkehrs » Professur » Aktuelles

Willkommen

Die Professur für Technologie und Logistik des Luftverkehrs im Institut für Luftfahrt und Logistik (IFL) unserer verkehrswissenschaftlichen Fakultät bietet die gezielte Ausbildung zum Verkehrsingenieur mit Schwerpunkt Luftverkehrstechnologien an. Als regelmäßige Gäste sind auch Studenten der Luft- und Raumfahrttechnik, der Informatik, der Wirtschaftswissenschaften und der Verkehrswirtschaft sehr willkommen. Die Lehrveranstaltungen decken die technologischen Grundlagen des Luftfahrzeuges, seines Antriebs und seiner betrieblichen Umgebung umfänglich ab. Weiterhin wird prozessorientiertes Fachwissen in den Gebieten Airlinemanagement, Flugbetrieb, Flughafenprozesse, Safety und Security sowie Umweltverträglichkeit vermittelt. Die Professur ist im Bereich der DFG Grundlagenforschung sowie der angewandten Forschung im Bereich Flugprofiloptimierung, Prozessregelung an Flughäfen und Sicherheitsbewertungen in der Flugsicherung und Flugführung aktiv.


Der Lehrstuhlinhaber Prof. Dr.-Ing. Hartmut Fricke ist Mitglied in verschiedenen Review Komitees internationaler Publikationsorgane und Symposien der Eurocontrol, FAA, PWH, International Review of Aerospace Engineering (IREASE), CEAS sowie des Wissenschaftlichen Beirats beim Deutschen Verkehrsministerium BMVI und des Industriebeirats für den Bereich Lufttransportsysteme des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Hamburg. Zum Februar 2013 erhielt er den Status External Expert für das Single European Sky Joint Undertaking (SJU), welches das europaweite ATM R&D Programm SESAR durchführt. Seit Januar 2013 ist er Dekan der Fakultät Verkehrswissenschaften der TU Dresden. Seit Sommer 2013 gehört er dem Herausgeberkreis der Zeitschrift "Internationales Verkehrswesen" an.
Im Sommer 2014 wurde er zum Vertreter „Luftfahrt“ der TU Dresden für das Kooperationsprogramm „DLR@TU9“ zwischen dem DLR und den 9 Technischen Universitäten Deutschlands ernannt.
Im Februar 2015 wurde er in den Senat der "Deutschen Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt - Lilienthal-Oberth e.V." (DGLR) - Wissenschaftlich-Technische Vereinigung gewählt.


Aktuelle Nachrichten

Einschreibung für die Exkursion zum DHL Hub Leipzig


24-06-2016

Wie in der Lehrveranstaltung "Security" bereits bekannt gegeben, findet nach Ablauf des Sommersemesters 2016 eine Exkursion zum DHL Frachtzentrum am Flughafen Leipzig statt. Im Rahmen einer Besucherführung können alle Interessierten den realen Betrieb im Frachtzentrum besichtigen. Geplant ist die Exkursion für

Montag, den 15.08.2016 zwischen 22:00 und etwa 24:00 Uhr in LEJ.

Alle Interessierten können sich bis spätestens zum 15. Juli 2016 im Raum POT 164 bei Frau Dipl.-Ing. Kati Ahnert für den genannten Termin einzuschreiben. Die Anreise nach Leipzig erfolgt individuell mit der Bahn oder ggf. in selbst zu organisierenden Gruppen mit dem PKW.


Anmeldeliste Referate Terminalprozesse


23-06-2016

Die Anmeldeliste für die Referate im Fach Terminalprozesse liegt im Raum POT 164 bei Frau Dipl.-Ing. Kati Ahnert aus. Alle Studierende der Lehrveranstaltung Terminalprozesse, die in diesem Sommersemester einen Beleg in der genannten Lehrveranstaltung ablegen wollen, tragen sich bitte bis zum 01. Juli 2016 für einen der folgend angeführten Präsentationstermine ein:

    • Donnerstag, der 07.07.2016 zwischen 14:50 Uhr und 16:20 Uhr oder
    • Donnerstag, der 14.07.2016 zwischen 14:50 Uhr und 16:20 Uhr.


Einschreibung für die Exkursion zum Flughafen Dresden im Rahmen der LV Security


21-06-2016

Auch in diesem Jahr findet im Rahmen der Lehrveranstaltung "Security" eine Exkursion zum Flughafen Dresden statt. Um die Exkursionsgruppen möglichst klein zu halten, stehen zwei Termine zur Auswahl:

    • Montag, der 04.07.2016 zwischen 14:00 und 17:00 Uhr sowie
    • Montag, der 11.07.2016 ebenfalls zwischen 14:00 und 17:00 Uhr.
    Die Studierenden der Lehrveranstaltung Security werden aufgefordert sich ab sofort bis spätestens zum 29. Juni 2016 im Raum POT 164 bei Frau Dipl.-Ing. Kati Ahnert für einen der genannten Termine einzuschreiben. Sofern ein Interesse besteht und noch freie Kapazitäten zur Verfügung stehen, können sich auch Gäste für diese Exkursion anmelden.


Kolloquium „Zukunft Luftverkehr“ – Vortragsankündigung


16-06-2016

Zum Leitthema „ Zukunft Luftverkehr“ veranstalten die EUROAVIA Dresden e.V. und die Professur Technologie und Logistik des Luftverkehrs ein gemeinsames Kolloquium im diesjährigen Sommersemester. Fünf Vertreter aus der Praxis werden im Zeitraum vom 8. Juni bis zum 5. Juli 2016 zu verschiedensten Themen ihre Sicht auf die Zukunftsfähigkeit des Luftverkehrs und diesbezüglicher Herausforderungen geben.

Die nächsten Vorträge der Reihe werden gehalten

von Herrn Felix Gottwald, Pilot der Lufthansa Cargo AG zum Thema „Single Pilot Cockpit“ am 27. Juni 2016 um 16:40 Uhr im Hörsaal POT 361

sowie von Herrn Boris Wilke, Leiter Betrieb luftseitige Infrastruktur, Fraport AG zum Thema „Zertifizierung von Flughäfen nach Europäischem Recht im Sinne eines Erfahrungsberichts“ am 29. Juni 2016 um 18:30 Uhr im Hörsaal POT 81.

Interessierte sind sehr herzlich eingeladen!

Informationen zu den einzelnen Fachvorträgen entnehmen Sie bitte der Vortragsankündigung. Über Aktualisierungen werden wir Sie über unsere Internetpräsenz an dieser Stelle rechtzeitig informieren.


Erfolgreiche Verteidigung einer Dissertation


15-06-2016

Am 10.06.2016 hat Frau Judith Rosenow ihre Dissertation zum Thema: Optical Properties of Condensation Trails erfolgreich verteidigt.
Herr Prof. Fricke und alle Mitarbeiter der Professur gratulieren ihr sehr herzlich zur Erlangung dieses akademischen Grades. Ein großes Dankeschön für die Bemühungen und die geopferte Zeit geht an die Promotionskommision, insbesondere an Prof. Dr. Ulrich Schumann vom DLR, Institut für Physik der Atmosphäre, für die Verfassung des Zweitgutachtens sowie an den Erstgutachter und Doktorvater Prof. Dr. Hartmut Fricke.


14. Lange Nacht der Wissenschaften


14-06-2016

Die Professur Technologie und Logistik des Luftverkehrs öffnete auch in diesem Jahr zur Langen Nacht der Wissenschaften für alle Interessierten die Türen des Flugsimulationslabors. Nach wenigen Minuten verhaltenen Eintretens nahm der Andrang im Labor im Verlauf des Abends stetig zu und das Interesse war trotz parallelem Auftaktspiels der Fußball EM immens. Die Besucher hatten in diesem Jahr die Gelegenheit einen Rundflug über Dresden im Airbus A320 Flugsimulator mit manueller Steuerung durchzuführen. Da auf Grund der großen Nachfrage nicht alle Besucher die Rolle eines Piloten übernehmen konnten, gab es in diesem Jahr erstmalig die Gelegenheit durch die Abgabe eines selbst gefalteten Papierfliegers, an einer Verlosung für „Privatstunden“ im Airbus A320 Flugsimulator teilzunehmen. Aus allen Einreichungen wurden drei Gewinner gezogen, die wir zeitnah erneut in unserem Labor erwarten dürfen. Auch galt es die Aufgaben und Herausforderungen eines Fluglotsen bei der Kontrolle und Überwachung des rollenden sowie an- und abfliegenden Verkehrs am Flughafen Frankfurt/Main zu meistern. Natürlich wurden auch sämtliche weiteren Fragen von Jung und Alt zu Forschungs- und allgemeinen Luftverkehrsthemen oder zum Studium an der TU Dresden beantwortet.

Wir danken allen Besuchern sehr für das außerordentliche Interesse und die große Geduld beim Einlass zum Labor! Aufgrund ihres hohen Zuspruchs steht die fünfte Teilnahme zur 15. Dresdner Langen Nacht der Wissenschaften im kommenden Jahr für uns natürlich außer Frage.


DFG-Projekt „LiDAR“: Simulationsstudie am „VokoSim“ abgeschlossen


13-06-2016

Im Rahmen des DFG-geförderten "LiDAR"-Projektes fanden von April bis Mai 2016 Simulationsversuche mit Luftverkehrsstudenten und Lotsen der Vorfeldkontrolle des Flughafen Dresden statt. Zu diesem Zweck wurde zuvor an der Professur ein Simulator zur Reproduktion des Flugplatzverkehrs und zur aktiven Ausübung der Vorfeldkontrolle und -überwachung eingerichtet ("VokoSim"). Im Kontext des "LiDAR"-Projektes bestand die Aufgabe der Probanden darin, inszenierte Gefahrenszenarien mit und ohne LiDAR-Visualisierung möglichst frühzeitig zu erkennen. Diese experimentelle Bewertung ist ein wichtiger Schritt, um den potentiellen Risikominderungseffekt einer LiDAR-Visualisierung in der Vorfeldkontrolle einschätzen zu können.

Noch einmal einen herzlichen Dank an die studentischen Probanden für ihre Teilnahme an der Simulationsstudie!


GASTVORTRAG VON GEORG NAUMANN (UMWELTBUNDESAMT) IM RAHMEN DER LEHRVERANSTALTUNG AIRLINE MANAGEMENT


13-06-2016

Am Donnerstag den 30.06.2016 wird Herr Dipl.-Ing. Georg Naumann, Mitarbeiter der Deutschen Emissionshandelsstelle (DEHSt) des Umweltbundesamtes, in der 6. DS (16:40 Uhr) einen Gastvortrag zum Thema: "Emissionshandel im Luftverkehr" im POT 251 halten. Neben den Teilnehmern der Lehrveranstaltung „Airline Management“ sind auch alle anderen Interessierten herzlich eingeladen!

Die zu diesem Termin eigentlich stattfindende Lehrveranstaltung „Safety“ wird auf Dienstag den 28.6.2016, 11:10 im POT 151 vorverlegt.


Lehrstuhl erhält Auszeichnung „TOP 10“ in der Kategorie „Luftfahrt“ im Rahmen der GreenTec Awards 2016 für seine Forschungsarbeiten im Bereich ökologischer Flugtrajektorien


09-06-2016

Mit dem vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) beauftragten Projekt „Minimierung der Emissionen in der Flugdurchführung bei garantierter operationeller Sicherheit als Beitrag zu einem umweltfreundlichen Luftverkehrssystem (MEFUL)“ stoßen die Forschungsarbeiten des Instituts auch außerhalb wissenschaftlicher Veranstaltungen auf großes Interesse.
Wir sind sehr stolz auf diese Auszeichnung „TOP 10“ in der Kategorie „Luftfahrt“ im Rahmen der GreenTec Awards 2016 und werden weiterhin unser Bestes geben, einen Beitrag für die Steigerung der ökologischen Nachhaltigkeit des Luftverkehrs zu leisten.
Trotz großen Erfolges in der Online-Abstimmung haben wir den Einzug in die finale Runde um Haaresbreite verpasst. Wir möchten an dieser Stelle noch einmal ein großes Dankeschön an all diejenigen richten, die für uns abgestimmt haben.


Präsentationen von Studien- und Diplomarbeiten


01-06-2016

Folgende studentische Arbeiten werden demnächst öffentlich präsentiert bzw. verteidigt:

    • Am Montag, den 11. Juli 2016 um 14:00 Uhr im POT 158 die Verteidigung der Diplomarbeit zum Thema "Zuverlässigkeitstheoretische Untersuchung von Electronic Flight Bags im Flugbetrieb am Beispiel der Thomas Cook Group Airlines".
    • Am Donnerstag, den 14. Juli 2016 um 14:00 Uhr im POT 168 (Zeichensaal) die Verteidigung der Studienarbeit zum Thema "Entwicklung einer Methodik zur Bestimmung von Vorfeldkapazitäten und deren Auslastung am Beispiel des Flughafens Leipzig/Halle".
    Interessenten sind herzlich eingeladen.


Neues Webportal für Praktika Angebote in der Luftfahrt


Sowohl für Bachelor- als auch Masterstudenten (Vor-/Hauptstudium) können unter folgendem Link aktuelle, internationale Angebote für Praktika eingesehen und Bewerbungen platziert werden: ISTAT Internship Program.
Unsere Studierenden sind aufgefordert sich dort umzuschauen.


 



Autor: WWW-Administrator

Leiter der Professur
Professur Technologie und Logistik des Luftverkehrs

Prof. Dr.-Ing. habil.
Hartmut Fricke


Sekretariat
Angela Trusch

Tel +49 351 463 36739
Fax +49 351 463 36898

sekretariat@ifl.tu-dresden.de


Sitz

Potthoff-Bau, Zimmer 165
Hettnerstr. 1-3
01069 Dresden


Postadresse:

TU Dresden
Fakultät Verkehrswissen-
schaften "Friedrich List"
Technologie und Logistik
des Luftverkehrs
01062 Dresden