TUD

Professur Technologie und Logistik des Luftverkehrs
Institut für Luftfahrt und Logistik
IFL » Professur Technologie und Logistik des Luftverkehrs » Professur » Aktuelles

Willkommen

Die Professur für Technologie und Logistik des Luftverkehrs im Institut für Luftfahrt und Logistik (IFL) unserer verkehrswissenschaftlichen Fakultät bietet die gezielte Ausbildung zum Verkehrsingenieur mit Schwerpunkt Luftverkehrstechnologien an. Als regelmäßige Gäste sind auch Studenten der Luft- und Raumfahrttechnik, der Informatik, der Wirtschaftswissenschaften und der Verkehrswirtschaft sehr willkommen. Die Lehrveranstaltungen decken die technologischen Grundlagen des Luftfahrzeuges, seines Antriebs und seiner betrieblichen Umgebung umfänglich ab. Weiterhin wird prozessorientiertes Fachwissen in den Gebieten Airlinemanagement, Flugbetrieb, Flughafenprozesse, Safety und Security sowie Umweltverträglichkeit vermittelt. Die Professur ist im Bereich der DFG Grundlagenforschung sowie der angewandten Forschung im Bereich Flugprofiloptimierung, Prozessregelung an Flughäfen und Sicherheitsbewertungen in der Flugsicherung und Flugführung aktiv.


Der Lehrstuhlinhaber Prof. Dr.-Ing. Hartmut Fricke ist Mitglied in verschiedenen Review Komitees internationaler Publikationsorgane und Symposien der Eurocontrol, FAA, PWH, International Review of Aerospace Engineering (IREASE), CEAS sowie des Wissenschaftlichen Beirats beim Deutschen Verkehrsministerium BMVI und des Industriebeirats für den Bereich Lufttransportsysteme des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Hamburg. Zum Februar 2013 erhielt er den Status External Expert für das Single European Sky Joint Undertaking (SJU), welches das europaweite ATM R&D Programm SESAR durchführt. Seit Januar 2013 ist er Dekan der Fakultät Verkehrswissenschaften der TU Dresden. Seit Sommer 2013 gehört er dem Herausgeberkreis der Zeitschrift "Internationales Verkehrswesen" an.
Im Sommer 2014 wurde er zum Vertreter „Luftfahrt“ der TU Dresden für das Kooperationsprogramm „DLR@TU9“ zwischen dem DLR und den 9 Technischen Universitäten Deutschlands ernannt.
Im Februar 2015 wurde er in den Senat der "Deutschen Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt - Lilienthal-Oberth e.V." (DGLR) - Wissenschaftlich-Technische Vereinigung gewählt.


Aktuelle Nachrichten

Präsentation des Hauptseminars 2015


24-07-2015

14 Wochen lang recherchierten, diskutierten und „mediatierten“ 28 Studierende des diesjährigen 8. Semesters in ihrem Hauptseminar, um Möglichkeiten aufzuzeigen, wie unbemannte Luftfahrzeugsysteme (kurz RPAS) ab 2030 in Einklang mit der bemannten Luftfahrt betrieben werden sollten. Dazu wurden vier hypothetische Geschäftsszenarien mit Anwendungen von RPAS für die schwere und leichte Luftfracht, sowie Überwachung und Kommunikation entwickelt. So konnten sie ein allgemeingültiges Betriebskonzept entwerfen, das die notwendigen Rahmenbedingungen zur Realisierung der Geschäftsszenarien beschreibt und präsentierten ihr Werk „Das RPAS-Betriebskonzept“ am 24. Juli vor Vertretern der Praxis und weiteren Interessierten und schlossen es somit ab.
Die Arbeiten zum Betriebskonzept wurden von der DFS, Aerologic und dem DLR unterstützt – ein großer Dank geht auch auf diesem Weg an unsere Partner! Wie jedes Jahr werden die schriftlichen Ergebnisse nach Bewertung durch den Lehrstuhl zum Download bereit stehen.




Erfolgreicher Abschluss von Promotionen


20-07-2015

Am 18.05.2015 hat Herr Dr.-Ing. Michael Kaiser seine Promotion zum Thema: Optimierung von Flugtrajektorien strahlgetriebener Verkehrsflugzeuge bei konkurrierenden SESAR Zielfunktionen mittels Entwicklung eines hochpräzisen Flugleistungsmodells unter dem Vorsitz von Prof. Dr.-Ing. Jörg Schütte erfolgreich abgeschlossen .
Herr Prof. Fricke und alle Mitarbeiter der Professur gratulieren sehr herzlich zur Erlangung des Doktor-Ingenieur-Titel und danken insbesondere Herrn Prof. Dr.- Ing. Robert Luckner, TU Berlin, Institut für Luft- und Raumfahrt für die Übernahme des Zweitgutachters.

Am Dienstag, den 30. Juni 2015 hat Herr Dr.-Ing. Thomas Günther erfolgreich seine Dissertation mit dem Titel Verfahren zur Bestimmung der Flugeffizienz im Rahmen des SESAR Business Trajectory Konzeptes und einer Cost Index basierten Flugplanung öffentlich verteidigt. Herr Dr. Günther stellte sich nach seinem Vortrag souverän den Fragen der Prüfungskommission unter dem Vorsitz von Prof. Dr.-Ing. Lippold und überzeugte von seiner Fachkenntnis.
Herr Prof. Fricke und alle Mitarbeiter der Professur gratulieren auch ihm sehr herzlich zur Erlangung des Doktor-Ingenieur-Titel und danken insbesondere Herrn Prof. Dr. rer. nat. Johannes Reichmuth, RWTH Aachen und DLR Institut für Flughafenwesen für die Übernahme des Zweitgutachters.


Research Paper der Professur „Fuel and Energy Benchmark Analysis of Continuous Descent Operations” erhält den Best Paper in Seminar Award auf dem ATM R&D Seminar 2015


03-07-2015

Prof. Fricke vertrat zusammen mit den Co-Autoren Christian Seiß und Robert Herrmann (beide GfL) auf dem diesjährigen Air Traffic Management R&D Seminar unter Federführung der Amerikanischen Luftfahrtbehörde FAA und der EUROCONTROL das Institut für Luftfahrt und Logistik. Dieses Jahr kamen die weltweit führenden Forscher im Bereich ATM in Lissabon zusammen. Unsere Publikation wurde mit dem Best Paper in Seminar Kevin Corker Award ausgezeichnet. Damit setzte sich die Arbeit gegen mehr als 150 eingereichte Beiträge für den 1. Platz durch. Das ATM Seminar findet alle zwei Jahre abwechselnd in Europa und den USA statt und gilt als die wichtigste Konferenz weltweit für die Forschung im Bereich Air Traffic Management. Der letzte Preis in 2013 ging an das Forscherteam der NASA in Kalifornien, Ames..


Stellenausschreibungen am IFL


22-06-2015

Aktuell ist an der Professur für Technologie und Logistik des Luftverkehrs eine Stelle als studentische Hilfskraft vakant für Studierende der Fachrichtungen Medien-/Informatik bzw. anderer Studiengänge mit adäquaten Programmierkenntnissen im Rahmen des Projektes: DFG Safety.
Nähere Informationen erfragen sie bitte bei Herrn Christoph Thiel oder Herrn Markus Vogel

.


Frauen aufgepasst!


18-06-2015

Für alle luftfahrtinteressierten Frauen bieten wir am 21. August 2015 eine Tagesexkursion zu Rolls-Royce nach Dahlewitz an. Augrund der begrenzten Teilnehmerzahl von 15 Personen, bitten wir um Rückmeldung per Email an Stefanie Friedel bis spätestens 17. Juli 2015.


Auslandsaufenthalte während des Studiums sind wichtig !


04-03-2015

Liebe Studierende, prüfen Sie unbedingt die Integration von Auslandsaufenthalten während Ihres Studiums! Nur so bekommen Sie einen persönlichen Eindruck über Ihren Ausbildungs- und Wissenstand im internationalen Vergleich. Das schafft Klarheit und Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten. Zudem trainieren Sie sich in fremden Sprachen, was für die heutige globale Wirtschaft ein unverzichtbares Gut geworden ist. Die Professur hält hierfür verschiedene ERASMUS Kooperationen bereit, sprechen Sie bei Interesse Herrn Johannes Mund an, der am Lehrstuhl die Programme nach Frankreich, England oder Polen betreuen. Sollte Ihr Wunschkandidat nicht dabei sein, können evtl. auch individuelle Lösungen gefunden werden.


Neues Webportal für Praktika Angebote in der Luftfahrt


24-02-2015

Sowohl für Bachelor- als auch Masterstudenten (Vor-/Hauptstudium) können unter folgendem Link aktuelle, internationale Angebote für Praktika eingesehen und Bewerbungen platziert werden: ISTAT Internship Program.
Unsere Studierenden sind aufgefordert sich dort umzuschauen.




 



Autor: WWW-Administrator

Leiter der Professur
Professur Technologie und Logistik des Luftverkehrs

Prof. Dr.-Ing. habil.
Hartmut Fricke


Sekretariat
Angela Trusch

Tel +49 351 463 36739
Fax +49 351 463 36898

sekretariat@ifl.tu-dresden.de


Sitz

Potthoff-Bau, Zimmer 165
Hettnerstr. 1-3
01069 Dresden


Postadresse:

TU Dresden
Fakultät Verkehrswissen-
schaften "Friedrich List"
Technologie und Logistik
des Luftverkehrs
01062 Dresden