TUD

Professur Technologie und Logistik des Luftverkehrs
Institut für Luftfahrt und Logistik
IFL » Professur Technologie und Logistik des Luftverkehrs » Professur » Aktuelles

Willkommen

Die Professur für Technologie und Logistik des Luftverkehrs im Institut für Luftfahrt und Logistik (IFL) unserer verkehrswissenschaftlichen Fakultät bietet die gezielte Ausbildung zum Verkehrsingenieur mit Schwerpunkt Luftverkehrstechnologien an. Als regelmäßige Gäste sind auch Studenten der Luft- und Raumfahrttechnik, der Informatik, der Wirtschaftswissenschaften und der Verkehrswirtschaft sehr willkommen. Die Lehrveranstaltungen decken die technologischen Grundlagen des Luftfahrzeuges, seines Antriebs und seiner betrieblichen Umgebung umfänglich ab. Weiterhin wird prozessorientiertes Fachwissen in den Gebieten Airlinemanagement, Flugbetrieb, Flughafenprozesse, Safety und Security sowie Umweltverträglichkeit vermittelt. Die Professur ist im Bereich der DFG Grundlagenforschung sowie der angewandten Forschung im Bereich Flugprofiloptimierung, Prozessregelung an Flughäfen und Sicherheitsbewertungen in der Flugsicherung und Flugführung aktiv.


Der Lehrstuhlinhaber Prof. Dr.-Ing. Hartmut Fricke ist Mitglied in verschiedenen Review Komitees internationaler Publikationsorgane und Symposien der Eurocontrol, FAA, PWH, International Review of Aerospace Engineering (IREASE), CEAS sowie des Wissenschaftlichen Beirats beim Deutschen Verkehrsministerium BMVI und des Industriebeirats für den Bereich Lufttransportsysteme des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Hamburg. Zum Februar 2013 erhielt er den Status External Expert für das Single European Sky Joint Undertaking (SJU), welches das europaweite ATM R&D Programm SESAR durchführt. Seit Januar 2013 ist er Dekan der Fakultät Verkehrswissenschaften der TU Dresden. Seit Sommer 2013 gehört er dem Herausgeberkreis der Zeitschrift "Internationales Verkehrswesen" an.
Im Sommer 2014 wurde er zum Vertreter „Luftfahrt“ der TU Dresden für das Kooperationsprogramm „DLR@TU9“ zwischen dem DLR und den 9 Technischen Universitäten Deutschlands ernannt.
Im Februar 2015 wurde er in den Senat der "Deutschen Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt - Lilienthal-Oberth e.V." (DGLR) - Wissenschaftlich-Technische Vereinigung gewählt.


Aktuelle Nachrichten

Präsentationen von Studien- und Diplomarbeiten


19-01-2017

Folgende studentische Arbeiten werden demnächst öffentlich präsentiert bzw. verteidigt:

    • Am Montag, den 23. Januar 2017 um 14:00 Uhr im POT 158 die Verteidigung der Studienarbeit zum Thema "Ökologische Auswirkungen einer kostenfallbasierten Entscheidung zur Instandhaltung der Luftfahrzeugzelle".
    Interessenten sind herzlich eingeladen.


Sprechfunkübung im Rahmen der LV Communication – Surveillance


13-01-2017

Am Donnerstag, den 19.01.2017 findet die praktische Sprechfunkübung im Rahmen der LV Communication – Surveillance im POT 151 ab 09:20 Uhr (2. DS) statt. Interessierte Gäste sind dazu recht herzlich eingeladen.
Zur Vorbereitung sind unter http://www.ifl.tu-dresden.de/?dir=Studium/Vorlesungen/C---S Briefingunterlagen bereitgestellt.


Einladung zur Vorstellungsveranstaltung Hauptseminar SommerSemester 2017


09-01-2017

Alle Studierenden der Fachrichtung Verkehrssystemtechnik und Logistik (Vertiefung Eisenbahnverkehr und ÖPNV oder Luftverkehr) sind recht herzlich zur Vorstellungsveranstaltung der Hauptseminarthemen für das kommende Sommersemester 2017 eingeladen.
Im Rahmen dieser Veranstaltung werden Ihnen die potentiellen Aufgabenstellungen der verschiedenen Lehrstühle näher gebracht.

    • Datum: 02.02.2017
    • Zeit: 07:30 Uhr
    • Ort: POT 112


Einschreibung Tutorium 3 Cockpittechnologien


09-01-2017

Die Einschreibung für das dritte Tutorium der Lehrveranstaltung Cockpittechnologen ist zwischen dem 10.01.2017 10:00 Uhr und dem 13.01.2017 16:00 Uhr via OPAL möglich.


ERASMUS Bewerbungsverfahren


06-01-2017

Die Bewerbungsfrist für unsere ERASMUS-Plätze in Toulouse, Loughborough und Warschau für das WS17/18 und/oder das SS18 ist der 28.2.2017. Reichen Sie bitte bis zu dieser Frist folgende Dokumente bei Herrn Johannes Mund im Büro POT 166 ein:

    • Motivationsschreiben (in englischer Sprache, für Toulouse in französischer Sprache)
    • Lebenslauf (in englischer Sprache, für Toulouse in französischer Sprache)
    • Aktuelle Notenübersicht
    • Sprachnachweise (i.d.R. Zertifikate aus der universitären Sprachausbildung)
    • Ausgefülltes und unterschriebenes Onlineformular für ERASMUS (Link)
Weitere Informationen finden Sie zudem auf unserer Homepage.


GASTVORTRAG VON THOMAS GÜNTHER (HARRIS ORTHOGON) IM RAHMEN DER LEHRVERANSTALTUNG VERFAHRENSPLANUNG UND VERKEHRSFLUSSSTEUERUNG


05-01-2017

Am Donnerstag, den 19.01.2017 in der 4. DS (13:00Uhr) im POT 112, wird Herr Dr.-Ing. Thomas Günther, Mitarbeiter der Firma Harris Orthogon und ehemaliger Doktorand unserer Professur, einen Gastvortrag zum Thema: "Systemunterstütztes Sequencing & Metering von Verkehrsflüssen mit Hilfe von Arrival & Departure Management Systemen" halten. Neben den Studierenden der Lehrveranstaltung „Verfahrensplanung und Verkehrsflusssteuerung“ sind alle weiteren Interessierten herzlich eingeladen.

Hintergrund: Dr. Günther ist derzeit bei Harris Orthogon als Account & Innovation Manager beschäftigt. Das OSYRIS Arrival Management System (AMAN) von Harris Orthogon ist u.a. im operationellen Einsatz bei der NATS zur Optimierung von Anflügen auf die Flughäfen London Heathrow und Gatwick und ermöglicht dort das weltweit erste Cross-Border Arrival Management (XMAN).


Neues bzw. Änderungen in Lehrveranstaltungen


04-01-2017

    • Die ursprünglich für den 3. Februar 2017 geplante Exkursion zum DLR in Braunschweig im Rahmen der Vorlesung Communication - Surveillance wurde auf den 27. Januar 2017 verschoben.
    • Im Rahmen der LV Communication - Surveillance wird es für unsere Studierenden wiederholt die Gelegenheit geben, unter Leitung von Dipl.-Ing. Marco Schneider, B777 Pilot bei der AeroLogic, das Sprechfunkverfahren im Luftverkehr zu trainieren. Dafür ist ein Termin in der 4. KW avisiert. Das genaue Datum wird rechtzeitig bekannt gegeben.


Abschluss Forschungsprojekt MEFUL


28-11-2016

Am Freitag, den 25. November 2016 fand an der Professur die Abschlusspräsentation des vom BMWi und von der Lufthansa Cargo AG finanzierten Forschungsprojektes MEFUL statt. Mit zahlreichen Ergebnissen und Verwertungsperspektiven konnten wir den Projektträger Dr. Azzam (DLR) von der erfolgreichen Durchführung des dreijährigen Projektes überzeugen. Wir bedanken uns in diesem Rahmen bei Dr. Azzam für seine stetige Unterstützung, sowie bei der Lufthansa Cargo AG und der Lufthansa Passage für zahlreiche Hinweise und Daten aus der Praxis, mit welchen wir unsere Ergebnisse stets validieren konnten.


IFL bei 6. SESAR Innovation Days in Delft, Niederlande, vertreten


22-11-2016

Vom 8.11 bis 10.11.2016 fanden in Delft, Niederlande, die 6. SESAR Innovation Days (SIDs) statt. Die SIDs gelten als wichtigstes Instrument des SESAR Joint Undertaking, um die Fortschritte und die Ergebnisse ihres „Exploratory Research Programme“ bekannt zu machen und in der wissenschaftlichen Community zu teilen. Die Professur war mit den folgenden Beiträgen vertreten:

    • Continuous Climb Operations with Minimum Fuel Burn
    • Investigating the Safety-Relevance of Limited Distinctive Features on a Multi Remote Tower-Working Position
    • Can LiDAR Point Clouds effectively contribute to Safer Apron Operations?
Unter diesem Link können alle Publikationen und Präsentation eingesehen werden.

Zum Abschluss der SIDs fand das „ASDA Research Tournament“ statt, im Rahmen dessen Prof. Fricke als Teil eines Expertenteams mit einem Vertreter der Praxis zum Thema „Virtual Tower Centre“ wissenschaftlich „streiten“ konnte.


Tag der Fakultät - Ehrung von Absolventen und Übergabe des FBB-Förderpreises 2016


22-11-2016

Die Fakultät Verkehrswissenschaften "Friedrich List" beging am 11. November 2016 den 18. Tag der Fakultät. Wie jedes Jahr erhielten bei dieser Feierstunde die Absolventen der Fakultät ihre Diplom- bzw. Doktorurkunden, darunter auch unsere Kollegin Dr.-Ing. Judith Rosenow.

Ebenfalls geehrt wurden Maximilian Peukert und Andre Wiggerich, die den Förderpreis der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) für Ihre gemeinsame Abschlussarbeit erhielten. Die Masterarbeit der beiden Preisträger hat den Titel „Aktivierende Beleuchtung im Cockpit - Ein Mittel zur Müdigkeitsreduktion?“. Die Preisübergabe erfolgte mit einer Laudatio durch Herrn Deckert, Leiter Aviation bei der FBB, welcher in diesem Rahmen die Fortsetzung der Vergabe dieses Förderpreises um mindestens weitere fünf Jahre zusicherte.

Der mit 1000€ dotierte Förderpreis der FBB wird jährlich an der Fakultät Verkehrswissenschaften für die beste studentische Abschlussarbeit zum Thema Luftverkehr vergeben.


Vortragsfolien zur Vorlesungsreihe „Verkehr gestern – heute – morgen“


21-11-2016

Die Vorlesungsunterlagen der Vorlesung „Transportsysteme: Luftverkehr“ vom 15. November 2016 im Rahmen des Studium Generale – Angebotes „Verkehr gestern – heute – morgen. Einführung in die Geschichte des Verkehrswesens“ können unter diesem Link heruntergeladen werden. Bei Fragen zur Vorlesung wenden sie sich bitte an Frau Franziska Dieke-Meier.


Warum Luftfahrt studieren?


10-08-2016

Boeing schätzt den Bedarf der globalen kommerziellen Luftfahrtbranche für die nächsten 20 Jahre durch Änderungen in der Flottenzusammensetzung und dem allgemeinen Flottenwachstum auf ca. 1,5 Millionen Piloten, Techniker, Ingenieure und Flugbegleiter. Auch in Europa führt ein starker Markt zu einer Steigerung der Nachfrage. Darum lohnt es sich gerade jetzt, diesbezüglich zielführende Fachrichtungen, insbesondere Luftfahrt zu studieren. Unser Lehrstuhl bildet jene Ingenieure, Techniker, Strategen und Optimierer aus, aus deren Reihen der o. g. Bedarf der Luftfahrtbranche mit zu decken sein wird.
Werden Sie ein Teil davon!


Neues Webportal für Praktika Angebote in der Luftfahrt


Sowohl für Bachelor- als auch Masterstudenten (Vor-/Hauptstudium) können unter folgendem Link aktuelle, internationale Angebote für Praktika eingesehen und Bewerbungen platziert werden: ISTAT Internship Program.
Unsere Studierenden sind aufgefordert sich dort umzuschauen.


 



Autor: WWW-Administrator

Leiter der Professur
Professur Technologie und Logistik des Luftverkehrs

Prof. Dr.-Ing. habil.
Hartmut Fricke


Sekretariat
Angela Trusch

Tel +49 351 463 36739
Fax +49 351 463 36898

angela.trusch@tu-dresden.de


Sitz

Potthoff-Bau, Zimmer 165
Hettnerstr. 1-3
01069 Dresden


Postadresse:

TU Dresden
Fakultät Verkehrswissen-
schaften "Friedrich List"
Technologie und Logistik
des Luftverkehrs
01062 Dresden