TUD

Professur Technologie und Logistik des Luftverkehrs
Institut für Luftfahrt und Logistik
IFL » Professur Technologie und Logistik des Luftverkehrs » Professur » Aktuelles

Willkommen

Die Professur für Technologie und Logistik des Luftverkehrs im Institut für Luftfahrt und Logistik (IFL) unserer verkehrswissenschaftlichen Fakultät bietet die gezielte Ausbildung zum Verkehrsingenieur mit Schwerpunkt Luftverkehrstechnologien an. Als regelmäßige Gäste sind auch Studenten der Luft- und Raumfahrttechnik, der Informatik, der Wirtschaftswissenschaften und der Verkehrswirtschaft sehr willkommen. Die Lehrveranstaltungen decken die technologischen Grundlagen des Luftfahrzeuges, seines Antriebs und seiner betrieblichen Umgebung umfänglich ab. Weiterhin wird prozessorientiertes Fachwissen in den Gebieten Airlinemanagement, Flugbetrieb, Flughafenprozesse, Safety und Security sowie Umweltverträglichkeit vermittelt. Die Professur ist im Bereich der DFG Grundlagenforschung sowie der angewandten Forschung im Bereich Flugprofiloptimierung, Prozessregelung an Flughäfen und Sicherheitsbewertungen in der Flugsicherung und Flugführung aktiv.


Der Lehrstuhlinhaber Prof. Dr.-Ing. Hartmut Fricke ist Mitglied in verschiedenen Review Komitees internationaler Publikationsorgane und Symposien der Eurocontrol, FAA, PWH, International Review of Aerospace Engineering (IREASE), CEAS sowie des Wissenschaftlichen Beirats beim Deutschen Verkehrsministerium BMVI und des Industriebeirats für den Bereich Lufttransportsysteme des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Hamburg. Zum Februar 2013 erhielt er den Status External Expert für das Single European Sky Joint Undertaking (SJU), welches das europaweite ATM R&D Programm SESAR durchführt. Seit Januar 2013 ist er Dekan der Fakultät Verkehrswissenschaften der TU Dresden. Seit Sommer 2013 gehört er dem Herausgeberkreis der Zeitschrift "Internationales Verkehrswesen" an.
Im Sommer 2014 wurde er zum Vertreter „Luftfahrt“ der TU Dresden für das Kooperationsprogramm „DLR@TU9“ zwischen dem DLR und den 9 Technischen Universitäten Deutschlands ernannt.
Im Februar 2015 wurde er in den Senat der "Deutschen Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt - Lilienthal-Oberth e.V." (DGLR) - Wissenschaftlich-Technische Vereinigung gewählt.


Aktuelle Nachrichten

Schülerpraktikant am Lehrstuhl


05-02-2016

Vom 25.01.2016 bis zum 04.02.2016 absolvierte Felix Hoch sein Schülerpraktikum an unserem Lehrstuhl. Felix nutzte sein künstlerisches Talent in der Skizzierung luftfahrtspezifischer Prozesse und unterstützte uns mit seiner Fachexpertise in der Aktualisierung der Vorlesungsmaterialien. Außerdem verbrachte er einige begeisterte Stunden in unserem Simulationslabor. Wir bedanken uns bei ihm für die tatkräftige Unterstützung und wünschen ihm für seinen weiteren Weg alles Gute.


Änderungen Ankündigung Konsultationen Cockpittechnologien


02-02-2016

    • Wir bitten zu beachten, dass abweichend von der Bekanntmachung in der Vorlesung Cockpittechnologien, die Konsultationen zur Klausurvorbereitung vom 08.02.-12.02. täglich zwischen 09:20 Uhr und 10:50 Uhr stattfinden werden.


Einschreiblisten für das Sommersemester 2016 Online verfügbar


01-02-2016

    • Die Einschreibliste für das Hauptseminar 2016 ist ab sofort bis zum 26.02.2016 verfügbar. Die Teilnehmer des Hauptseminars sind gebeten, sich für bis zu zwei Gruppen entsprechend des vorgestellten Konzeptes einzuschreiben.
    • Die Einschreibliste für das Modul VW-VI691 Terminalprozesse ist ab sofort bis zum 31.03.2016 verfügbar. Wir bitten alle externen Studierenden (außer VIW), die dieses Fach im SS2016 belegen wollen, sich einzuschreiben.


Feierlicher Ausklang der letzten Vorlesung von Herrn Lothar Meyer


01-02-2016

Mit einem weinenden Auge haben wir am Freitag, den 29.01.2016 unseren langjährigen Mitarbeiter und Kollegen Herrn Lothar Meyer nach siebenjähriger wissenschaftlicher Tätigkeit an unserer Professur verabschiedet. Traditionsgemäß wurde Herr Meyer während seiner letzten Lehrveranstaltung im Fach „Aerodynamik und Flugeigenschaften“ vor eine Reihe anspruchsvoller, audiovisueller Aufgaben gestellt, die er mit Bravour meisterte. Das Institut für Luftfahrt und Logistik verliert mit Herrn Meyer einen sehr geschätzten, erfahrenen und interdisziplinären Mitarbeiter, dessen Ratschläge immer einen Weg in sein Büro wert waren. Wir wünschen ihm und seiner Familie auf dem weiteren Weg alles erdenklich Gute sowie maximale Erfolge.




Exkursion zum DLR Braunschweig - Institut für Flugführung


01-02-2016

Am 29. Januar 2016 wurde ein Teil der Lehrveranstaltung Communication/Surveillance in Form einer Exkursion beim DLR in Braunschweig durchgeführt. Es wurden zukünftige Projekte des DLR vorgestellt und somit die Zusammenhänge in der Praxis erläutert. Die Besichtigungstour umfasste u.a. die Projekte Remote Tower, Cockpit-Simulator (Schwerpunkt FMS + Taxi Guidance), Hubschraubercockpit (Schwerpunkt Pilotenassistenz) und Sektorloses Air Traffic Management. Einen großen Dank an Herrn Dr. Korn, der zum wiederholten Male diese Veranstaltung mit möglich gemacht hat.


Erinnerung: Ihre Bewerbung für ERASMUS


19-01-2016

Liebe Studierende, prüfen Sie unbedingt die Integration von Auslandsaufenthalten in Ihr Studium! Nur so bekommen Sie einen persönlichen Eindruck über Ihren Ausbildungs- und Wissenstand im internationalen Vergleich. Das schafft Klarheit und Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten. Zudem trainieren Sie sich in fremden Sprachen, was für die heutige globale Wirtschaft ein unverzichtbares Gut geworden ist.

Die Professur hält hierfür verschiedene ERASMUS Kooperationen bereit - sprechen Sie bei Interesse Herrn Johannes Mund an, welcher am Lehrstuhl die ERASMUS Plätze in Toulouse, Loughborough und Warschau betreut. Sollte Ihr Wunschkandidat nicht dabei sein, können evtl. auch individuelle Lösungen gefunden werden.

Information: Bewerbungsfrist für unsere ERASMUS-Plätze für WS16/17 und/oder SS17 ist der 31.3.2016. Reichen Sie bitte in Schriftform bis zu dieser Frist folgende Dokumente bei Herrn Johannes Mund im Büro POT 166 ein:

    • Motivationsschreiben (in englischer Sprache, für Toulouse in französischer Sprache)
    • Lebenslauf (in englischer Sprache, für Toulouse in französischer Sprache)
    • Aktuelle Notenübersicht
    • Sprachnachweise (i.d.R. Zertifikate aus der universitären Sprachausbildung)

Weitere Informationen finden Sie zudem auf unserer Homepage.


GASTVORTRAG VON THOMAS GÜNTHER (HARRIS ORTHOGON GmbH) IM RAHMEN DER LEHRVERANSTALTUNG VERFAHRENSPLANUNG UND VERKEHRSFLUSSSTEUERUNG


04-01-2016

Am Donnerstag, den 21.01.2016 hielt Herr Dr.-Ing. Thomas Günther, Mitarbeiter der Firma Harris Orthogon GmbH und ehemaliger Doktorand unserer Professur, einen Gastvortrag zum Thema: "Systemunterstütztes Sequencing & Metering von Verkehrsflüssen mit Hilfe von Arrival & Departure Management Systemen".

Zum Hintergrund: Herr Dr. Thomas Günther ist aktuell bei Harris Orthogon als Senior Product Manager für das OSYRIS Arrival Management System beschäftigt, welches u.a. im operationellen Einsatz bei der NATS zur Optimierung von Anflügen auf die Flughäfen London Heathrow und Gatwick ist und dort das weltweit erste Cross-Border Arrival Management (XMAN) ermöglicht.


Feierlicher Ausklang der letzten Vorlesung von Herrn Thomas Kunze


09-12-2015


Am Dienstag, 08.12.2015 wurde Herr Kunze während seiner vorläufig letzten Vorlesung am Lehrstuhl im Fach „Cockpittechnologien“ feierlich vom Institut verabschiedet. Im Verlauf von mehr als sechs Jahren am Institut entwickelte sich Herr Kunze von einer studentischen Hilfskraft über eine Zwischenstation als WHK zum wissenschaftlichen Mitarbeiter und musste zu seinem Abschied die dabei erworbenen Kenntnisse im Rahmen zahlreicher erfolgreich absolvierter Prüfungen unter Beweis stellen. Prof. Fricke und die Mitarbeiter des Instituts bedauern seinen Weggang sehr und wünschen ihm für seine weiteren Wege große Erfolge und alles erdenklich Gute.


Neues Webportal für Praktika Angebote in der Luftfahrt


Sowohl für Bachelor- als auch Masterstudenten (Vor-/Hauptstudium) können unter folgendem Link aktuelle, internationale Angebote für Praktika eingesehen und Bewerbungen platziert werden: ISTAT Internship Program.
Unsere Studierenden sind aufgefordert sich dort umzuschauen.


 



Autor: WWW-Administrator

Leiter der Professur
Professur Technologie und Logistik des Luftverkehrs

Prof. Dr.-Ing. habil.
Hartmut Fricke


Sekretariat
Angela Trusch

Tel +49 351 463 36739
Fax +49 351 463 36898

sekretariat@ifl.tu-dresden.de


Sitz

Potthoff-Bau, Zimmer 165
Hettnerstr. 1-3
01069 Dresden


Postadresse:

TU Dresden
Fakultät Verkehrswissen-
schaften "Friedrich List"
Technologie und Logistik
des Luftverkehrs
01062 Dresden